Erdbestattung

Diese ist auch heute noch die am meisten gewählte Art der Bestattung. Man unterscheidet zwischen einer Erdbestattung im Wahlgrab oder Reihengrab.

Wahlgrab

Bei einer Wahlgrabstätte können Angehörige Lage und Größe des Grabes bestimmen. Hier können mehrere Personen beigesetzt werden. Man erwirbt das Nutzungsrecht an der Grabstätte meist auf 30 Jahre (regionale Unterschiede). Das Nutzungsrecht kann weiter verlängert werden.

Reihengrab

Reihengräber werden von der jeweiligen Friedhofsverwaltung „der Reihe nach“ vergeben. Nach Ende der Ruhefrist (meist 20 Jahre − auch hier gibt es regionale Unterschiede) besteht keine Verlängerungsmöglichkeit. Dort kann nur eine Person beerdigt werden.